Der Song vom Reisen in ferne Länder:
„Voyage, Voyage“ von Desireless (1986)

„Voyage, Voyage“ war 1987 eines der beliebtesten Lieder in Europa. Der Song erreichte die Nummer eins in mehreren europäischen Ländern, darunter Deutschland, Dänemark, Spanien und Griechenland. In Deutschland stand die Single 1987 über fünf Wochen hintereinander auf der Spitzenposition der Charts. Desireless sang das Lied in ihrer Muttersprache Französisch. Und noch etwas ist bemerkenswert: Es ist eines der wenigen nicht-englischsprachigen Lieder, die ein internationaler Hit wurden.

Berg Fujiyama in Japan
Der Berg Fujiyama in Japan (Bild von Eiji Kikuta auf Pixabay)

Das Lied, das mittlerweile als Kult Hit gilt, ist ein echter Ohrwurm. Sobald der Song läuft, singt man unweigerlich den Refrain mit. Die Mischung aus gefühlvollem, leicht melancholischem Gesang und sphärisch klingenden Synthesizern macht den Track zu einem eingängigen Synthie-Pop-Titel.

Wer ist „Desireless“?

Desireless, die am 25. Dezember 1952 in Paris geboren wurde, ist eine französische Sängerin. Mit bürgerlichem Namen heißt sie Claudie Fritsch-Mentrop.

Am Anfang ihrer beruflichen Laufbahn interessierte sie sich für die Mode. Sie machte eine Ausbildung im Studio Berçot, einem privaten Ausbildungsinstitut für Modedesign in Paris. Später arbeitete sie in mehreren Modehäusern. 1975 entwarf sie mit ihrem Freund Claude Sabbah eine Kollektion namens „Poivre et sel“ (Pfeffer und Salz).

1980 gab sie die Arbeit in der Modebranche auf. Nach einer Reise durch Indien begann sie 1980 mit dem Singen in Jazz-, New-Wave- und Rhythm-and-Blues-Gruppen. 1984 lernte sie den Komponisten und Produzenten Jean Michel Rivat kennen. Rivat hatte sich bereits mit vielen anderen französischen Künstlern einen Namen gemacht. 1986 komponierte Rivat den Song „Voyage Voyage“, den die Plattenfirma im Dezember 1986 veröffentlichte. Gleichzeitig kam das offizielle Musik Video heraus, bei dem die französiche Fotografin Bettina Rheims Regie führte:

Was bedeutet der Name „Desireless“?

Eine Reise nach Indien inspirierte sie zu dem Künstlernamen „Desireless“. Er bedeutet „ohne Begierde“. Ihr Aussehen veränderte sie so, dass sie sich weder als Frau noch als Mann einordnen lässt. Dazu legte sie sich eine Stachelschweinfrisur zu. Auf den ersten Blick konnte man meinen, der Haarschnitt sei mit einem Rasenkantenschneider fabriziert worden. Um ihr neues Markenzeichen „ohne Begierde“ zu untermauern, trug sie ungewöhnlich weite, dunkle Kleidung.

Wovon handelt „Voyage, Voyage“?

„Voyage, Voyage“ bedeutet „Reisen, Reisen“. Im Lied singt sie von wunderbaren Orten auf der Erde, zu denen die Reisen führen:

  • Der Berg Fuji (Fujiyama), mit einer Höhe von 3776 m der höchste Berg Japans.
  • Der Ganges ist mit über 2.600 km Länge der zweitgrößte Fluss Indiens und Bangladeschs. Er durchfließt die große Ebene südlich des Himalaya, eines der am dichtesten bevölkerten Gebiete der Erde.
  • Der legendäre Amazonas-Regenwald in Südamerika.
  • Die Sahara, die größte Wüste der Welt.
Fluss in der Amazonas-Region
Fluss im Amazonas-Gebiet

Das Reisen hat in dem Lied eine doppelte Bedeutung. Der Text motiviert einmal zum Reisen in herrliche Gegenden. Es geht aber auch um Reisen, um innere Werte neu zu entdecken. Im Songtext heißt es unter anderem:

Voyage, voyage
Plus loin que la nuit et le jour,
(Voyage, voyage)
Voyage (voyage)
Dans l’espace inouî de l’amour.

Auf Deutsch bedeuten diese Zeilen des Liedes:

Reisen, Reisen
Weiter als Tag und Nacht,
(Reisen, Reisen)
Reisen (Reisen)
Im unglaublichen Raum der Liebe.

Remixe von „Voyage, Voyage“

Von dem Song existieren verschiedene Remix-Versionen. Die interessantesten sind diese:

  • Desireless - Voyage Voyage (A P. Hammond & P. Waterman Britmix) aus dem Jahre 1988. Die Remixversion von Pete Hammond und Pete Waterman erreichte im Juni 1988 Platz 5 der britischen Singlecharts.
  • Desireless - Voyage Voyage ('88 PWL Remix) aus dem Jahre 1988.
  • Desireless Feat. DJ Esteban – Voyage, Voyage Remix 2010.

Was macht Desireless heute?

Die französische Sängerin setzt ihre musikalische Reise unermüdlich fort. Seit Ende der 1980er Jahre erschienen zahlreiche Alben und Singles mit Liedern auf Französisch. Ihren Riesenhit legt sie immer wieder neu auf, zum Beispiel die sehr emotional vorgetragene langsame Akustikversion „Desireless - Voyage, Voyage (for Lili) ft. Valfeu“ aus dem Jahre 2019. Zu dieser Version erschien ein Musik Video:

In den letzten Jahren gab sie in Frankreich zahlreiche Konzerte. Seit 2017 schreibt sie Bücher, in denen sie ihre Lebensgeschichte von den 1980er Jahren bis heute erzählt.

Zum Schluss noch zwei Tipps:

Aktuelle Informationen zur Sängerin erhalten Sie auf der englischsprachigen Webseite von Desireless.

Sie wollen das Jahrzehnt der Künstler wie Spider Murphy Gang, Duran Duran oder Depeche Mode noch mal Revue passieren lassen? Dazu empfehle ich Ihnen den Beitrag Musik der 80er.